Personal-Coaching


Personal-Coaching ist eine Kombination aus individueller, unterstützender Bewältigung von Problemen und Herausforderungen und persönlicher Beratung auf Prozessebene. Es stellt Hilfe zur Selbsthilfe und zur Eigenverantwortung dar. Es ist nicht die Aufgabe des Coachings, Probleme der Klienten zu lösen; dies ist letztendlich die Angelegenheit des Gecoachten. Als Coachin versuche ich Prozesse so zu steuern, dass sich Persönlichkeiten möglichst optimal entwickeln und neue Wahlmöglichkeiten entdeckt und genutzt werden.

Ich bin keine Therapeutin, sondern gebe das begründete und ungeschönte Feedback, welches von Kolleg/-innen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht immer oder kaum zu erwarten ist.

Als Prozessbegleiterin und Auslöserin von Veränderungen stehe ich gerne zur Verfügung, die eigentliche Veränderungsarbeit wird von den Klienten geleistet.


Zum Seitenanfang

Coaching in der Personalentwicklung


Die Tendenzen im Bereich des Personalmanagements Mitarbeiter/-innen eine zunehmende Selbstbestimmung und Eigenverantwortung zu übertragen, bedeuten auch neue Anforderungen an die Personalentwicklung. Bisherige klassische Vorgehensweisen, die vor diesem Hintergrund an sie gestellt werden, genügen diesen Ansprüchen nicht. Die Einbindung der Menschen innerhalb des Unternehmens in Arbeits- oder Projektteams und die damit einhergehenden Problembereiche werden beispielsweise nur unzureichend berücksichtigt. Damit bedarf es einer Erweiterung der klassischen Methoden der Personalentwicklung um neue Konzeptionen, die diese Aufgaben erfolgreich bearbeiten können. Coaching kann als innovatives Personalentwicklungsinstrument Anforderungen erfüllen, denen sich das Personalmanagement und dort speziell die Personalentwicklung stellen muss.

Ziel eines Coaching kann es zum Beispiel sein
Beschäftigte zu stärken
neue Aufgaben verantwortlich zu übertragen
gleichzeitig dabei zu unterstützen, sich nicht zu überfordern.

Im Handlungsfeld des Wissensmanagements, also u.a. interner Wissensweitergabe und interner Lernprozesse kann ein Coaching als positive Unterstützung des Prozesses eingesetzt werden, indem beispielsweise Lerngruppen durch Coaching begleitet nutzbringend an Problemlösungen arbeiten.

Mitarbeiter/-innen, die ein Coaching erhalten, übernehmen gerne Verantwortung und müssen nicht auf Schritt und Tritt betreut werden.


Zum Seitenanfang

Führungskräfte-Coaching


Führungskräfte sind nicht mehr ausschließlich Vorgesetzte, die allein Ihre Aufgaben erledigen. Sie wissen in vielen Situationen nicht mehr, was ihre eigentliche Aufgabe ist, was sie beispielsweise unter den Rahmenbedingungen der Teamarbeit noch dürfen. Viele verstehen sich gar nicht wirklich als Vorgesetzte, da sie während ihres Berufsweges bereits die Rollen des Meisters/ Vorarbeiters oder Bereichsleiters durchlaufen haben.

Führungskräfte-Coaching unterstützt den Prozess der Veränderung von Einstellungen und Verhaltensweisen auf Seiten der Mitarbeiter/-innen und leistet somit einen wesentlichen Beitrag zur Organisations- und Personalentwicklung. Neuorientierungs- und Durchsetzungsprozesse lassen sich mittels Coachings einfacher gestalten und umsetzen.

Es ist nicht Aufgabe einer Führungskraft dafür zu sorgen, dass den Beschäftigten die Arbeit Spaß macht. Es ist aber sehr wohl Aufgabe aller Führungskräfte Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen Leistung und Engagement möglich sind und das erzeugt ein Klima, in dem Arbeit auch Spaß machen kann. Führungskräfte benötigen zur Bewältigung dieser komplexen Anforderungen Unterstützung.

Ein Coaching kann helfen, wenn Probleme akut werden oder schon geworden sind und nicht - oder nur schwer - alleine gelöst werden können. Als Coachin schaue ich mit Ihnen vor allem nach vorne - auf Lösungen, die Sie anstreben können und auf Verhaltensweisen, die Sie vorwärts bringen. Natürlich geht es auch darum, wie Sie diese Erkenntnisse umsetzen können.

Ich unterstütze Führungskräfte, sich in veränderte Organisationsprozesse einzufinden, die eigenen Potenziale an die Erfordernisse der Arbeitssituation anzukoppeln und ihre Rolle neu zu definieren.


Zum Seitenanfang

Team-Coaching


Teamarbeit ist immer komplex. Im Team zu arbeiten bedeutet, dass man sich intensiv mit anderen über die gemeinsame Arbeit abstimmen muss. Die Mitglieder eines Teams haben nicht immer gleiche Ansichten und Auffassungen von ihrem Arbeitsbereich. Daher ist es notwendig, dass sie immer wieder über ihre Arbeit und ihr Gruppe miteinander kommunizieren müssen.

Wie kaum eine andere Arbeitsform wird Teamarbeit von gruppendynamischen Prozessen beeinflusst. Der Austausch über das Gemeinsame und das Trennende zwischen den Teammitgliedern erfordert einen professionell gestalteten Rahmen. Ein Team-Coaching stellt diesen Rahmen zur Verfügung. Hierbei geht es auch darum, strittige Abläufe, unklare Aufgabenverteilung, mangelhafte Kommunikation und vor allem zwischenmenschliche Konflikte zu bearbeiten. Bei einem Team-Coaching besteht weniger die Gefahr, durch die Wahrnehmung nur einer einzigen Person unangemessene Schlussfolgerungen zu ziehen oder einseitige Interessen zu verfolgen.

So können gegenseitiges Verständnis und Stimmungen im Team verstärkt und die Motivation und Kreativität des Teams zum Nutzen aller Beteiligten optimiert werden.


Zum Seitenanfang