Personalentwicklung


Motiviertes Personal ist eine zentrale Ressource für den Erfolg eines Unternehmens.

Getreu dieses Leitsatzes ist Personalentwicklung eine der zentralen betrieblichen Aufgaben. Dabei geht es einerseits darum, den quantitativen und qualitativen Personalbedarf der Organisation nicht nur aktuell, sondern dauerhaft und nachhaltig zu decken. Hier gilt es, Fähigkeiten, die innerhalb des eigenen Unternehmens vorhanden sind, zu identifizieren und zu fördern. Neben der Aktivierung der Fähigkeiten der Mitarbeitenden geht es auch um die Entwicklung einer motivierenden Organisationskultur. Dies gilt umso mehr, wenn sich Unternehmen dem demografischen Wandel nicht mehr verschließen und ihren Fokus auf immer größeren Fachkräftebedarf setzen. Ein Teil dieser Aufgabe kommt der Personalentwicklung zu, die sich mit der Potenzialentwicklung und Qualifizierung neuer und vorhandener Beschäftigter befasst.

Ich helfe Ihnen, Personalentwicklung systematisch und effektiv zu betreiben. Ihre Bedürfnisse und das Know-how Ihrer betrieblichen Experten bilden hierfür die Basis.


Zum Seitenanfang

Qualifizierungsberatung für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU)


Flyer Qualifizierungsberatung Mit Blick auf den wachsenden Fachkräftebedarf sollten Sie eines nicht außer Acht lassen: Ein Unternehmen, das sich um die langfristige Entwicklung seines Personals bemüht und es unterstützt, ist nicht nur als Arbeitgeber attraktiv, sondern auch für neue Bewerberinnen und Bewerber interessant.

Ihr Unternehmen steht vor immer neuen Herausforderungen durch Organisationsveränderungen bzw. Umstrukturierungen, durch neue Aufgabengebiete in der Facharbeit, neue Maschinen, Anlagen und Produktionsverfahren. Damit Ihre Beschäftigten diesen stetig wachsenden und wechselnden Anforderungen folgen können, ist eine strategisch sinnvolle Personalentwicklung und Qualifizierungsplanung in Ihrem Unternehmen unabdingbar.

Meine Qualifizierungsberatung, die sich vorrangig auf die Themen Wissen, Wissenserhalt und Wissensweitergabe bezieht, beginnt mit einer detaillierten Unternehmensstrukturanalyse. Ich ermittle die betrieblichen Basisdaten, Potenziale und mögliche Schwachstellen, um anstehende Veränderungen und ggf. strategische Entwicklungen festzustellen und zu beurteilen.

Vorgehen:
Erhebung spezifischer betrieblicher Leistungen sowie besonderer Weiterbildungsaktivitäten und Weiterbildungserfahrungen
Entwicklung möglicher Handlungsfelder
Identifikation der Weiterbildungsbedarfe und Entwicklungsinteressen der Beschäftigten
Qualifizierungsplanung

Im Anschluss daran erfolgt je nach Bedarf eine gezielte Angebotsrecherche, um für Ihr Unternehmen die optimalen Qualifizierungsmaßnahmen zu identifizieren.

Wichtig für den nachhaltigen Erfolg eingeleiteter Qualifizierungsprozesse sind Vorbereitung, Dokumentation, Ergebnissicherung und Transfer der Weiterbildungsergebnisse in den betrieblichen Alltag.


Zum Seitenanfang


Personal- und Qualifizierungsbedarf


In größeren Unternehmen ist es üblich, dass es eine eigene Personalentwicklung gibt. Gerade in KMU sind eine ‚dünne‘ Personaldecke, zu wenig Zeit und fehlendes Know-how oft Hemmnisse, die Themen ‚Personalentwicklung‘ und ‚Qualifizierung‘ anzugehen. An dieser Stelle kann ich Ihnen schnell und unkompliziert zur Seite stehen. Eine systematische Personalentwicklung beginnt im Idealfall mit der Ist-Analyse des in Ihrem Unternehmen vorhandenen Wissens (Kompetenzermittlung).

Mit Blick auf den wachsenden Fachkräftebedarf sollten Sie eines nicht außer Acht lassen: Ein Unternehmen, das sich um die langfristige Entwicklung seines Personals bemüht und es unterstützt, ist nicht nur als Arbeitgeber attraktiv, sondern auch für neue Bewerberinnen und Bewerber interessant.

Ihr Unternehmen steht vor immer neuen Herausforderungen durch Organisationsveränderungen bzw. Umstrukturierungen, durch neue Aufgabengebiete in der Facharbeit, neue Maschinen, Anlagen und Produktionsverfahren. Damit Ihre Beschäftigten diesen stetig wachsenden und wechselnden Anforderungen folgen können, ist eine strategisch sinnvolle Personalentwicklung und Qualifizierungsplanung in Ihrem Unternehmen unabdingbar.


Zum Seitenanfang


Förderung der Beratungskosten


Die Tätigkeiten im Rahmen dieses Handlungsfeldes sind über das Programm Potentialberatung NRW förderfähig.

Gerne erstelle ich Ihnen ein individuelles Angebot. Unter Berücksichtigung möglicher Förderungen durch Mittel der EU und des Landes NRW können bis zu 50% der Beratungskosten subventioniert werden. Hierzu finden Sie weitere Informationen unter:

www.regionalagentur-wr.de/de/foerderung/beratungen.jsp


Zum Seitenanfang

Qualifizierungsbedarfserhebung - die Qualifizierungsmatrix makom


Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bereich der Qualifizierungsberatung arbeite ich unter anderem auch mit dem EDV-basierten Tool makom. Dieses Instrument ist in der späteren Handhabung von jedem verantwortlichen Vorgesetzen einfach zu erlernen und bedienen.

makom ist ein ein von der mpool consulting GmbH gemeinsam mit betrieblichen Akteuren entwickeltes Instrument zur Erhebung der im Unternehmen vorhandenen Fähigkeiten und Weiterentwicklungsinteressen. Hierdurch wird die Organisation und Planung von betrieblich notwendigen Qualifizierungen deutlich erleichtert. Auch beim Einsatz dieser Qualifizierungsmatrix setze ich auf den beteiligungsorientierten Ansatz, d. h. ich erarbeite gemeinsam mit den jeweiligen Vorgesetzten die heute und zukünftig notwendigen Qualifikationen und Fertigkeiten, so dass die Kompetenzerfassung und Weiterbildungsplanung betriebsspezifisch erfolgt.

Der Einsatz des Tools ermöglicht nicht nur die Erhebung vorhandener Kompetenzen, sondern erlaubt ebenso die Planung von Qualifizierungen, Vorbereitung und Wirksamkeitsprüfungen einzelner Schulungen und ein entsprechendes Dokumentenmanagement für jeden einzelnen Beschäftigten. Durch eine klare Darstellung vorhandener und notwendiger Kompetenzen in absoluten Zahlen kann auch unternehmensweit deutlich erkannt werden, in welchen Abteilungen dringender Handlungsbedarf besteht und in welchen Bereichen möglicherweise Know-how verborgen ist, welches an anderer Stelle dringend benötigt wird usw.

Auch ein Einblick in die betriebliche Altersstruktur zeigt auf einen Blick, welches Erfahrungswissen möglicherweise bald nicht mehr im Unternehmen sein wird.

Weitere Fragen zu diesem Programm beantworte ich Ihnen gern oder vermittle einen Direktkontakt zum Anbieter.

Zum Seitenanfang

Wissensmanagement


„Wissen bezeichnet die Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen. Dies umfasst sowohl theoretische Erkenntnisse als auch praktische Alltagsregeln und Handlungsanweisungen.“ (Probst 1997)

Wissen wird zum entscheidenden Faktor für den Unternehmenserfolg. Experten sprechen von Wissen bereits als vierter Produktionsressource, neben Kapital, Boden und Rohstoffen. Zwar wird in vielen Unternehmen seit jeher mit Wissen umgegangen, doch erfolgt dies oft eher unbewusst und unstrukturiert.

Wissensmanagement hilft Ihnen, das Wissen der Beschäftigten zu strukturieren, zu bewahren und verfügbar zu machen.

Wissensmanagement bringt einen schnellen Zugriff auf Wissen und schafft dadurch zufriedenere Mitarbeiter/-innen und ein leistungsfähigeres Unternehmen. Das bedeutet klare Vorteile für Sie und Ihre Beschäftigten. Wir unterstützen Sie gerne beim Prozess der Einführung Ihres betrieblichen Wissensmanagements.



Schema Wissensmanagement


Zum Seitenanfang

Ausbildungsmanagement


Image Bildungspuzzle Kleine und mittelständische Unternehmen erleben in ihrem betrieblichen Alltag zunehmend mehr,
dass aufgrund sinkender Schulabgangszahlen der betriebliche Wettbewerb um Jugendliche größer wird
dass Sie Ihre Ausbildungsplätze nicht mit geeigneten Bewerbern besetzen können
dass viele Jugendliche nicht die erforderliche Ausbildungsreife mitbringen
dass Ihre Auszubildenden Lernschwierigkeiten haben: Motivationsdefizite, Konzentrationsprobleme, Prüfungsängste, ungenügende Lerntechniken…
dass Sie mit Verhaltensauffälligkeiten von Auszubildenden konfrontiert werden: Probleme mit Grenzen, Schuleschwänzen, geringe Leistungsbereitschaft, Lügen, Mobbing, körperliche Gewalt, gehemmtes Verhalten…
dass Probleme bei der Ausbildung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund auftreten
dass bestehende Ausbildungskonzepte nicht den gewünschten Erfolg bringen.

Sie wünschen sich jemanden, der Sie systematisch und zielorientiert bei der Durchführung Ihrer betrieblichen Ausbildung und bei auftretenden Problemen bzw. Konflikten unterstützt.

Ich berate und begleite Sie gerne
bei der Gewinnung und Auswahl geeigneter Auszubildender
bei der Aus- und Weiterbildung Ihrer Ausbilder
bei der individuellen Lernförderung und optimalen Prüfungsvorbereitung Ihrer Auszubildenden
bei der Lösung von Konflikten zwischen Auszubildenden und Ausbildungsverantwortlichen
bei der Weiterentwicklung, Neuentwicklung und Umsetzung von modernen Ausbildungskonzepten
bei allen weiteren Fragen eine erfolgreiche Ausbildung und eine optimale Begleitung/Unterstützung junger Menschen im Betrieb betreffend.

In einem gemeinsamen Prozess "Ausbildungsmanagement" schaffen wir es, Ihre Ausbildung zu einer erfolgreichen Unternehmensstrategie zu entwickeln und damit Ihren Fachkräftebedarf für die Zukunft zu sichern.


Zum Seitenanfang